Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Cookies-Dateien werden im Endgerät des Servicebenutzers aufbewahrt und für die Benutzung der Servicewebseiten bestimmt. Sie können zu jeder Zeit die Cookie Einstellungen ändern. Weitere Informationen über die Cookies auf unserer Website finden sie unter "Cookies Politik".

Leinöl kaltgepresst 0,25 l

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Gehalt von Fettsäuren (durchschnittlich):

  ENERGIEWERT pro 100 g – 900kcal
  GESÄTTIGTE FETTSÄUREN  – 9% (darunter):
 Palmitinsäure   5% 
 Stearinsäure   4% 
  UNGESÄTTIGTE FETTSÄUREN  – 91% (darunter:)
  EINFACH    18% 
  Oleinsäure (Omega -9-Fettsäure)   18% 
  MEHRFACH   73% 
  Linolsäure (Omega -6 - Fettsäure) 18%
 Linolensäure (Omega -3-Fettsäure)  55%

 

 

Leinöl von LABORATORIUM BIOOIL® hat einen eigenartigen Duft, schöne goldgelbe Farbe und einen charakteristischen Geschmack. Das ist ein kaltgepresstes, hochlinoles Öl, das mechanisch hergestellt wird. Solche Art von Technologie verhindert die Erwärmung der Leinsamen und des Öls während der Produktion. Dank dieser Technologie werden alle Inhaltsstoffen von Leinsamen im Leinöl von LABORATORIUM BIOOIL® enthalten. Durch die genaue Auslese von Leinsamen ist das Leinöl BIOOIL reich an  Omega-3-Fettsäuren, die einen starken Enfluss auf die menschliche Gesundheit ausüben. Das ist die neueste Technologie verknüpft mit der Weisheit der antiken Zivillisationen.

prev
next
Leinöl kaltgepresst  0,25 l

Details

LEINÖL LABORATORIUM BIOOIL  (250ml)

Bräuche, die mit dem Leinöl verbunden sind

Leinen, aus deren Samen Leinöl gepresst wird, ist eine der ältesten Kulturpflanzen. Sie stammt aus dem Nahen Osten und  Mittelmeerraum, wo sie seit vielen tausend Jahren angebaut wird. Erste Erwähnungen von den Heileigenschaften der Leinen lassen sich auf die Zeiten der Alten Ägypten, Griechen und Römer zurückführen. Selbst Hippokrates empfahl die Anwendung von Leinen für Schleimhautentzündung, Unterleibschmerzen oder Durchfall.

In Polen wurde Leinen schon seit langem angebaut. Sie bedeutete für die slawischen Stämme dasselbe, was das Olivenöl für die Bewohner der Mittermeerraumes. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Anwendung vom Leinöl reduziert. Aufgrund von ziemlich höherem Preis und eigenartigem Geruch wurde das Leinöl durch das Rapsöl ersetzt.

Heutzutage ist das Leinöl in vielen Regionen Polens ein Element des traditionellen Weihnachtstisches. Es wird in vielen Speisen angewendet z.B. in Mazowsze (Masowien) - Kohl mit Leinöl und Pilzen, in Podkarpacie (Karpatenvorland) - Suppe aus Leinen gekocht mit Graupen.

Leinöl heute

Leinöl war einer der wichtigsten Diät-Produkte unserer Vorfahren. Heutzutage entdecken wir erneut seinen überragenden Wert dank der neuesten Herstellungstechnologie. Es wird sowohl in den Lebensmitteln, als auch zu den industriellen Zwecken verwendet. Leinöl ist die beste Quelle an Omega -3- Fettsäuren. Ein Mangel an den Omega-3-Fettsäuren führt u.a. zu den Störungen im Nervensystem. Das kann viele Krankheiten auslösen wie z.B. Infektionen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen. 

Die Omega-3-Fettsäuren sind notwendig für die Gesundheit des Menschen von seiner Geburt bis zum hohen Alter. Dank ungesättigen Omega-3- und Omega-6- Fettsäuren kann unser Organismus richtig funktionieren. Das Verhältnis von Omega-3 und Omega-6 von  1:1 bis 4:1 ist empfehlenswert, aber in der Praxis sieht das anders aus. Die Untersuchungen zeigen  Abweichungen von den Verhältnissen zwischen Omega-6- und Omega-3-Fettsäuren - wenn dieses Verhältnis bei 10:1 bis 50:1 für Omega-6 liegt, dann können viele Krankheiten entstehen. Das ergibt sich vor allem aus dem Konsum von populären Pflanzenölen und von Fleisch der Tiere, die mit  Getreiden gefüttert werden, die reich Omega-6-Fettsäuren sind.

Um diese Unterschiede zu verringern soll man den Konsum von Produkten steigern, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind. Kaltgepresstes, hochlinoles Leinöl enthält über 50% dieser wertvollen Naturstoffen. Viele von uns haben Mangel an Omega-3-Fettsäuren und das Leinöl kann sie schnell ergänzen. 

Täglicher Bedarf und Arten von Konsum des Leinöls:

Unser täglicher Bedarf an ungesättigen Fettsäuren beträgt ca. zwei Esslöffel Leinöl. Es ist sehr wichtig, es kalt zu verspeisen. Man soll es nicht erwärmen, weil unter Hitzeeinfluss die Omega-3-Fettsäure zerfallen. Man kann aber das Leinöl zu den Suppen oder zu kalten Kartofflen dazugeben. Die Temperatur der Speisen soll nicht höher als 40 Celsiusgrad sein.

Um das Leinöl auf ideale Weise zu resorbieren, soll man es zu den Salaten hinzugeben.  Dank Dr Johanna Budwig wissen wir, dass man Leinöl mit dem Quark mixen kann. Dann entsteht die sog. Creme Budwig. Dazu kann man beliebige Obst oder Gemüse hinzugeben.

 

Dr Johanna Budwig:

Besondere Eigenschaften des Leinöls hat die deutsche Wissenschaftlerin Dr Johanna Budwig untersucht und beschrieben. Sie war der Meinung, dass die falsche Diät eine Ursache für viele Krankheiten sein kann. Aus diesem Grund kann ein richtiges Ernährungssystem unseren Gesundheitszustand schnell verbessern. Einer der wichtigsten Bestandteilen solcher Diät sollten die gesunden Fettsäuren sein. Hochgeschätzt war dabei eben das LEINÖL.

Dr Budwig-Diät ist leicht zu identifizieren dank der sog. Creme Budwig (eine Mischung vom Leinöl und Quark). Diese Diät ist allgemein bekannt und in Deutschland, in den Vereinigten Staaten und Australien z.B. in der Krebsklinik Melbourne verwendet, wo sie in der Therapie bei Patienten mit den Krebserkrankungen genuzt wird.  Es ist sehr wichtig, das Leinöl unbedingt mit dem Quark (in Form der Creme-Budwig) zu essen, weil in großen Mengen verspeist , bringt es keine Ergebnisse und kann schädlich sein. Nicht jedes Leinöl eignet sich für die Anwendung in der Budwig-Diät.

 

Wert des Leinöls

Die Herstellung von Leinöl LABORATORIUM BIOOIL® erfolgt unter Verwendung der besten, in den Labors getesteten Rohstoffe.  Jede Menge des hergestellten Produkts erfüllt die höchsten Anforderungen u.a. Untersuchung auf Schwermetall, auf Anzahl von Strukturen der enthaltenen esenziellen Fettsäuren und anderer Eigenschaften, die die höchsten Qualitätsprodukte charakterisieren. Die Lagerung erfolgt unter entsprechenden, sterilen Bedingungen. Die Kaltpressung ist eine Technologie, die die naturelle Eigenschaften der Leinen zu bewahren erlaubt.

Die höchste Qualität des LEINÖLS vom Hersteller LABORATORIUM BIOOIL plaziert es im aktuellen polnischen Arzneibuch. DAS LEINÖL LABORATORIUM BIOOIL kann in Dr Budwig-Diät angewendet werden.

Worin unterscheiden sich unsere Öle von denen anderer Anbieter:

  • sie sind hochlinol
  •  sie enhalten immer über 50% der Omega-3-Fettsäuren
  • sie sind immer frisch
  • wir untersuchen zuerst die Leinsamen, dann das Öl
  •  jede Partie erfüllt alle Anforderungen u.a. hinsichtich der Anzahl und Struktur der EFA
  • zu jedem Paket geben wir das Zertifikat der Untersuchung des Leinöls hinzu
  • wir pressen das Öl 2-3 mal in der Woche kalt (praktisch hinsichtlich der Bestellungen)
  • ohne Konservierungsstoffe
  • wir wenden dunkle Glasflaschen an (im Gegensatz zu anderen Herstellern)
  • es wird immer aus den besten Samen von den besten Produzenten kaltgepresst
  • es kann bei Dr Budwig-Diät genutzt werden (nicht jedes Öl auf dem Markt eignet sich für diese Diät)

Artikelschlagworte

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.