Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Cookies-Dateien werden im Endgerät des Servicebenutzers aufbewahrt und für die Benutzung der Servicewebseiten bestimmt. Sie können zu jeder Zeit die Cookie Einstellungen ändern. Weitere Informationen über die Cookies auf unserer Website finden sie unter "Cookies Politik".

Dr. Budwig-Diät

Dr Budwig Diät
Dr Johanna Budwig

Dr Johanna Budwig war eine hervorragende deutsche Biochemikerin, sieben Mal für den Nobelpreis nominiert. Sie war von den anderen Wissenschaftlern als Autorität angesehen und ihre Leistungen im Bereich Biologie und Gesunde Ernährung sind bis heute als sehr wichtig betrachtet.

 

Dr Budwig war Spezialistin für Biochemie. Sie hat sich vor allem mit den Fetten und Zivilisationskrankheiten beschäftigt. Sie war mit dem menschlichen Organismus und seiner Kompatibilität mit der Natur fasziniert. Aus diesem Grund hat sie nach einer gut ausgewogenen Diät gesucht, die den Menschen helfen und vor den Zivilisationskrankheiten schützen sollte. 1951 präsentierte sie zum ersten Mal ihre Diät, die sich auf die gesunden Öle stützte. Diese Diät wird bis heute Dr Budwig-Diät genannt.



Diese in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts entstandene Diät wurde zum Ansporn zu den Untersuchungen über die Heileigenschaften der Fettsäuren. Viele Wissenschaftler waren der Meinung, dass man dank dieser Diät verschiedene Krebse überwältigen kann. Sowohl Dr Budwig, als auch Ihre Nachfolger beschuldigten die übertriebene Produktion von Oxidasen der Entstehung von Krebskrankheiten. Ausserdem bei den von Dr Budwig untersuchten Patienten entdeckte man den Mangel an Phosphatiden,  Lipoproteinen (darunter sehr bekannten Omegasäuren) im Blut und man stellte fest, dass gerade die gesunden Öle dem Menschen die Gesundheit und gutes Allgemeinwohlbefinden gewähren können.

 

Leinöl - Wirkung

Dr Budwig überprüfte viele Methoden der natürlichen Ergänzungen von den Fettsäuren im Organismus - nach vielen Jahren präsentierte sie ihr Rezept für die berühmte Creme. Dank dieser Creme assimiliert der menschliche Körper auf eine natürliche Weise die notwendigen Phosphatiden und Lipoproteinen. Die Budwig-Creme besteht aus zwei Grundzutaten: aus dem gesunden Leinöl und Quark. Es ist sehr wichtig, um aus diesen beiden Ingredienzien eine einheitliche Creme anzufertigen. Sie haben vollkommene Wirkung nur dann, wenn sie zusammen konsumiert werden.

 

Warum hat die Creme aus Quark und Öl solche Eigenschaften? Die Antwort versteckt sich in der Struktur dieser Produkte. Die Quarkproteine sind sehr reich an Schwefel, der beim richtigen Verbrennungsprozess von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten erforderlich ist. All dies bedeutet, dass die Budwig-Creme sowohl eine leckere Speise als auch ein natürliches Heilmittel ist. 

 

Die Dr Budwig-Diät findet die Anwendung bei vielen Beschwerden - die Speisen, die mit Hilfe von gesunden Ölen vorbereitet werden, sind nicht nur gesund, sondern auch lecker.

 

Wofür das Leinöl verwenden?

Richtige Diät trägt zur Verbesserung der Gesundheit und des Allgemeinwohlbefindens bei folgenden Krankheiten bei:

- Arrhythmie
- Bronchialasthma
- Seh- und Hörfehler
- Diabetes
- Gallenblasenerkrankungen
- multiple Sklerose
- Autoimmunreaktionen
- Alterskrankheiten
- Arthritis
- Magengeschwüre
- Verdauungsprobleme
- Dermatologische Probleme
- Aktivierung der Gehirnarbeit

Die Budwig-Diät

Dieta, którą świat zna już od ponad 50 lat jest stosowana coraz częściej. Coraz większe grona widzą w niej potencjalną szansę na ozdrowienie czy też lepsze samopoczucie. Powszechne jest przekonanie – zupełnie słuszne – że dieta dr Budwig może pomóc (choć nie musi), ale na pewno nikomu nie zaszkodzi!

Grundprinzipien der Diät:

  • Grundzutat ist kaltgepresstes, unraffiniertes Leinöl
  • man soll keine raffinierte oder hydrierte Fette wie: Öle, Margarine, Mayonnaisen benutzen

Man soll eliminieren:

  • gebratene Speisen
  • Zucker und Süßigkeiten
  • fette Milchprodukte
  • Fleisch
  • Konsum von den kalten Speisen begrenzen, die im Kühlschrank aufbewahrt werden
  • frische Produkte essen
  •  Konservierungsstoffe vermeiden
  • Leinöl mit dem Quark in der Form von der Budwig-Creme verspeisen - dann werden die wertvollen Substanzen vom Organismus assimiliert
  • Speisen essen, die reich an Omega-Fettsäuren, Zellulose, Antioxidanten und  zusammengesetzten Kohlenhydraten sind
  • häufig frische Luft und die Sonnenstrahlen genießen

 

Empfohlene Produkte:

  • frische und rohe Früchte
  • frische Obst- und Gemüsesäfte
  • Gemüse - roh und gekocht
  • Getreide
  • Fische, am besten Ozeanfische
  • Geflügelfleisch
  • Quellwasser (aber nicht Mineralwasser)
  • Trockenobst
  • Honig

 

Dosierung des Leinöls

Dosierung des Leinöls soll individuell an jeden Organismus  und an die individuellen Beschwerden angepasst werden.  Man nimmt aber eine einheitliche tägliche Dosis von Leinöl in der Budwig-Diät ein - 6-8 Esslöffel täglich (optimale Dosis). Natürlich gibt es Krankheiten und Situationen, bei denen die Dosis entsprechend geringer oder höher werden können.

 

REZEPT FÜR NÄHRHAFTE QUARKCREME MIT LEINÖL

ACHTUNG!

Milchprodukte sollen dünn, am besten abgefettet sein.

- beliebige Menge Leinöl (es werden  4 bis 8 Esslöffel empfohlen)

- die gleiche Menge Milch, Buttermilch, Joghurt oder Kefir

- mehr Esslöffel Quark als Öl

- 1-2 Teelöffel natürlichen Honig

 

Alle Zutaten am besten mit dem elektrischen  Blender mixen, bis eine einheitliche Masse entsteht. Die Creme soll eine  leichte,  fluffige Konsistenz haben.

 

Lesen Sie mehr über DIE BUDWIG-DIÄT

  • Produkte in der Budwig-Diät
  • Dr Budwig Diätgebote
  • Lebensweise und die Budwig-Diät
  • EFA in der Budwig-Diät

SEHEN SIE UNSERE LEINÖLE

Google+ Author: Ania Oksiak-Podborączyńska